Eminem zerlegt Donald Trump im BET Hip Hop Awards Freestyle Cypher

0

In einem Rap für die Verleihung der BET Hiphop Awards geigt Eminem dem US-Präsidenten Donald Trump mal so richtig die Meinung. „Was wir jetzt im Office haben ist ein Kamikaze, der wahrscheinlich einen nuklearen Holocaust verursachen wird“, rappt Eminem in dem Beitrag für die Preisverleihung, die vergangene Woche in Miami stattfand und am Mittwoch  in den USA ausgestrahlt wird.

In einem Parkhaus, seine Crew und ein paar Autos im Hintergrund, rappt „Slim Shady“ kritisch über die Politik sowie über die Persönlichkeit Trumps. Des Weiteren werden Trumps peinliche Twitter-Exzesse thematisiert. In seinem Rant, den er „The Storm“ genannt hat, beschimpft er Trump als „rassistischen Großvater” und regt sich über dessen Verhalten nach dem Massaker von Las Vegas und den Naturkatastrophen in Puerto Rico und Texas auf. „All diese Tragödien – und er ist gelangweilt und bricht lieber einen Twitter-Sturm mit den Packers vom Zaun”. Damit spielt Eminem auf die Attacke gegen das NFL-Team Green Bay Packers an, die sich als antirassistischen Protest bei der Nationalhymne hinknien. Die ersten Reaktionen liessen nicht lange auf sich warten und hier noch ein Statement von Redman zu dieser Aktion die einfach nur Respekt verdient.

Teilen
Truehiphop-fm - Hiphop-Radio