new-releases

 

 

Hip Hop Releases Mai 2013

Mit Culture FM bleibt ihr immer auf dem neuesten Stand über alle Release-Gerüchte und Hypes – und wir bringen Sie in die Release-Kalender. Wir verfolgen von wem große Album Releases angekündigt werden und geben das weiter was unsere Redakteure denken. Im Mai solltet ihr nach folgenden Hip Hop Releases Ausschau halten.

 

 

LL Cool J – Authentic

 

ll-cool-j-authentic-cover

 

LL Cool J ist ein wahres Urgestein des Rap und einer der ältesten Acts. Es ist seine pop-versierte Art, die Gleichgültigkeit gegenüber der Orthodoxie, seine unbeschwerte Starqualität, die ihn über die Jahre auf der Star Ebene gehalten haben. Auf Authentic zeigt schon ein Blick auf die Gästeliste die musikalische Offenheit und Crossover-Ambitionen: Snoop Dogg, Travis Barker, Chuck D, Charlie Wilson, Eddie Van Halen, Erde, Wind und Feuer, Monica, Siegel, Brad Paisley. Die Beats sind schnörkellos und direkt; die Chöre sind fürs Radio gebaut. LL war noch nie ein schillernder Reimer oder ein technischer Rapper. Nicht „authentisch“ – sympathisch.

 


Havoc – 13

13 Havoc

13 ist das bevorstehende dritte Solo Album des US-amerikanischen Rappers Havoc, eine Hälfte des Hip-Hop-Duos Mobb Deep. Das Album wird voraussichtlich am 7. Mai 2013 erscheint. Die ersten Singles wurden schon veröffentlicht. Das Album beinhaltet Gastauftritte von Styles P, Raekwon, Lloyd Banks, Masspike Miles, Royce da 5’9 „und Twista. Hier mal ein erstes Video und die akutelle Tracklist.

 

1. „Gone“ Havoc 3:28
2. „Favorite Rap Stars“ (featuring Styles P & Raekwon) Havoc 3:52
3. „Life We Chose“ (featuring Lloyd Banks) Havoc, FMG (co.) 3:33
4. „Colder Days“ (featuring Masspike Miles) Havoc, FMG (co.) 5:06
5. „Get Busy“ Havoc 4:00
6. „Eyes Open“ (featuring Twista) Havoc 4:37
7. „Tell Me To My Face“ (featuring Royce da 5’9″) Havoc, FMG (co.) 3:57
8. „This World“ (featuring Masspike Miles) Royce Music Group 3:44
9. „Already Tomorrow“ Havoc 3:35
10. „Hear Dat“ Havoc 3:16
11. „Gettin‘ Mines“ Havoc, Andrew Lloyd, Team Green Productions 3:11
12. „Long Road“ (Outro) Havoc 1:23
13. „Can’t Sleep“ Statik Selektah 3:09

 

 

The Uncluded [Aesop Rock & Kimya Dawson] – Hokey Fright

The Uncluded [Aesop Rock & Kimya Dawson] - Hokey Fright

Mit etwas mehr als einer Woche vor der offiziellen Veröffentlichung ihrer Kooperationsprojekt, Hokey Fright (7.Mai), haben Aesop Rock und Kimya Dawson The Current grünes Licht geben den Stream anbieten zu können. Das Debütalbum Hokey Fright wurde im Laufe eines Jahres an einer Vielzahl von Standorten und mit vielen unterschielichen Geräten, Voice-Memo-Recorder, ausgestaltet – in Studios aufgenommen. Aesop und Kimya schrieben und nahm das ganze Album, mit Ausnahme der Trommeln auf „Zarte Cycle“, die von James McNew von Yo La Tengo gespielt wurden alleine auf.

 

 

Talib Kweli – Prisoner Of Consciousness

Talib Kweli - Prisoner Of Consciousness

Nach Erhalt von ein paar Push-Backs-Tracks, sehen Talib Kwelis neues Album Release hoffentlich bald das Licht der Welt erblicken. In der Zwischenzeit hat der Brooklyn-MC die Greenlight für das Album-Artwork heute vorgelegt. Check es aus oben und lassen Sie uns wissen, was Ihr denkt! Ein bisschen krank – aber gut.

 


Hustle Gang – G.D.O.D. (Mixtape Review)

Hustle Gang - G.D.O.D. (Mixtape Review)

Sehen Sie den G.D.O.D.-Trailer unten:

 

 

 

Eve – Lip Lock

Eve - Lip Lock

Die LP ist geplant und wird die Features von Snoop Dogg, Pusha T, Juicy J und Chrisette Michele enthalten und umfasst auch die Produktion von Claude Kelly, Swizz Beatz und vieles mehr. „Lip Lock ist das Album welches ich schon immer machen wollte und es hilft mir zurück ins Spiel zu kommen. Aber ich mag auch den Titel, weil es ein Wortspiel sein kann“, sagte sie. Eve hat die Aufnahme Lip Lock in den letzten Jahren vorangetrieben. Nachdem Sie Eve-Olution im Jahr 2002 rausbrachte, zog sie sich aus der Musikszene zurück und verließ Interscope Records. Ein paar Singles gab es dennoch.

 

Eve’s Lip Lock tracklist:

1. “EVE” f. Miss Kitty
2. “She Bad Bad”
3. “Make It Out This Town” f. Gabe Saporta
4. “All Night” feat. Propain
5. “Keep Me From You” f. Dawn Richard
6. “Wanna Be” f. Missy Elliott and Nacho
7. “Mama in the Kitchen” f. Snoop Lion
8. “Grind or Die”
9. “Zero Below”
10. “Forgive Me”
11. “Never Gone” f. Chrisette Michele
12. “She Bad Bad (Remix)” f. Pusha T and Juicy J

 

 

Prodigy x Alchemist – Albert Einstein

Prodigy x Alchemist - Albert Einstein

Das gemeinsame Album von Mobb Deeps Prodigy und dem Produzenten Alchemist wird am 11. Juni seinen Release bekommen. Wir freuen uns schon sehr, zu hören, wie dieser Release herauskommt. Diese erste PreSinge „Give Em Hell“ geht schon mal in eine interessante Richtung.
Tracklist:
1. Imdkv
2. Give Em Hell
3. Scientology
4. Stay Dope
5. Curb Ya Dog
6. Death Sentence
7. Bear Meat
8. Y&T (Feat. Domo Genesis)
9. Gnarly
10. R.I.P. (Feat. Reakwon)
11. Confessions
12. Rakim
13. Mightier Pen
14. Breeze
15. Forever
16. Say My Name

 

 

 

 

Weitere Hip Hop Releases im Mai 2013

French Montana – Excuse My French

YMCMB – Rich Gang: Flashy Lifestyle

The-Dream – Fourplay

Ugly Heroes – Ugly Heroes